Historie

Seit über 100 Jahren lösungsorientiert.

  • 1913: Gründung Süddeutsches Emulsionswerk mit Sitz in Mannheim, Produktion und Vertrieb von Tran-Präparaten (z. B. Lebertran-emulsion) für veterinäre und humane Zwecke.
    Marken: SÜDEMA, SÜDRANOL, ANIRACHITIN, DORSCH-KINDL
    Gründer: Adam Wüst
  • 1933: Eintritt Fritz Kost (Schwiegersohn Adam Wüst) in die Firma
    Folgejahre: Ausbau von Palette und Produktion
  • 1935: Kauf neues und größeres Fabrikgebäude in Mannheim-Neckarau.
    Zu dieser Zeit war man das maßgebende Emulgierwerk in Süddeutschland
  • 1936: Fritz Kost wird Teilhaber
  • 1937: Aufgrund eines gesetzlichen Verbotes musste die Verarbeitung von medizinischen und veterinären Tranen eingestellt werden, womit das Hauptarbeitsgebiet zerstört wurde.
    Beginn der Herstellung von Fußbodenpflegemitteln und Trenn-Emulsionen.
  • 1939: Beginn der Herstellung von Backfettrohstoffen für Bäckereien und Konditoreien.
    Erwerb einer Vorrangstellung in Deutschland, da das Know-how Süddeutsches Emulsionswerk zum einzigen Betrieb machte, der fettfreie Backfettsparmassen homogenisieren konnte. Produktion konnte durch Zuteilung der notwendigen Rohstoffe über die Kriegsjahre weiterlaufen.
  • 1945-54: Produktion von Fetten und Margarine
    jedoch erzeugt die steigende Marktmacht der Margarineunion ein schwieriges Wettbewerbsumfeld, was zur Einstellung dieses Geschäftsfeldes 1954 führte.
  • 1955: Beginn der Entwicklung und Produktion von wässerigen Wachs-Emulsionen für die Papier- und Kartonageindustrie.
    Neue Marke: WÜKONIL
  • 1960: Erste Exportmärkte in Nord- und Südeuropa werden aufgebaut.
  • 1963: Eintritt Werner Kost in die Geschäftsführung
  • 1978: Wachsadditiven für die Farben und Lackindustrie.
    Neue Marke: LUBRANIL
  • 1985-90: Erweiterung Produktionssortiment auf neue Industriezweige wie z. B. Bauchemie, Klebstoffe und Pflegemittel.
  • 2001: Übergang der Geschäftsführung auf die vierte Generation: Christian Kost und Dr. Michael Kost
    Ab 2001 verstärkte Internationalisierung vor allem in Osteuropa
  • 2006: Neues Logistikzentrum wird eingeweiht.
  • 2009: Erwerb Nachbargelände und Erweiterung der Produktionskapazitäten
  • 2010: Inbetriebnahme neuer Produktionsanlage für Polymerdispersionen.
    Neue Marke: WÜKOSEAL
  • 2011: Verstärkte Internationale Vermarktung 2013 wässeriger Heissiegeldispersionen für flexible Verpackungen
  • 2012: Vertriebskooperation für Indien abgeschlossen
  • 2013: 100 jähriges Firmenjubiläum im September